Logo Kanton Bern / Canton de BerneGesundheitsförderung und Prävention Kanton Bern
  • de
  • fr

Fachstelle PEP

PEP ist die Fachstelle für Prävention und Früherkennung von Essverhaltensstörungen, Adipositas, Fitness- und Muskelsucht im Kanton Bern, PEP entwickelt und multipliziert gesundheitsfördernde Angebote.

Beratung & Triage

PEP berät Menschen mit Essproblemen, -störungen und deren Umfeld niederschwellig und kostenlos. PEP vermittelt weiterführende Hilfe und ist so ein Bindeglied zu Fachpersonen, Beratungs- und Therapieangeboten. Die Beratungen finden per Mail, telefonisch oder vor Ort im Inselspital Bern, Loryspital (Kompetenzbereich für Psychosomatische Medizin) statt.

  • Beratung und Therapievermittlung

Information & Sensibilisierung

PEP informiert und sensibilisiert zu Essverhaltensstörungen, Adipositas, Muskel- und Fitnesssucht an öffentlichen Veranstaltungen, Elternanlässen, im Ausbildungs- und Weiterbildungskontext von Fachpersonen. PEP leistet Vernetzungs- und Öffentlichkeitsarbeit zu den genannten Themenbereichen.

Intervention

PEP zeigt im schulischen Kontext Handlungsmöglichkeiten für Schulleitungen, Lehrpersonen oder Schulsozialarbeitende auf, wenn an Schulen Essstörungen auftreten. Dies mit der Absicht, dass alle in einer Schule Tätigen, hilfreich und unterstützend wirksam werden können, ohne selber therapeutisch zu handeln.

„Ist Magersucht ansteckend?“ (Frage aus einer Klassenintervention)

PEP bietet Klasseninterventionen zur Entlastung und Unterstützung von MitschülerInnen im alltäglichen Umgang mit Betroffenen an.

Gesundheitsfördernde Angebote

PEP entwickelt und multipliziert gesundheitsfördernde Angebote zu positivem Körper- und Selbstbild, ausgewogenem Essverhalten, emotionaler Kompetenz und Resilienz. Alle Angebote sind alters- und fachspezifisch auf die Zielgruppe zugeschnitten und evaluiert.

Der Kanton Bern unterstützt die folgenden Angebote

Das Projekt/Angebot wird ausschliesslich in deutscher Sprache angeboten.

Das Angebot wird im Rahmen des Kantonalen Aktionsprogramms unterstützt durch:

Seite teilen